Chronik

Mitgliedsausweis aus dem Gründungsjahr des HC-Buer.

  • Gründungsversammlung: Anmeldung beim WHV
  • Herren-Mannschaft wird Stadt- und Westfalenmeister Stadt baut Hockeyplatz südl. des Berger Sees
  • Platzeinweihung, danach Sperrung für alle Mannschaftsspiele Platz wird zum "Sportplatz der offenen Tür"
  • Traurige Jahre für den BHC: kein Platz für Feldspiele, keine Halle, kein Nachwuchs
  • Aus der Pfadfindergruppe hervorgegangene Hockeyjugend gewinnt Platz 3 bei den Westf. Hallenmeisterschaften 1. März 66, Geburtsstunde der Spiel- und Sportgruppen unter Leitung von Franz Lemming
  • Der BHC stellt fünf Feldhockey- und sieben Hallenhockeymannschaften
  • Viele Erfolge im Jugendbereich
  • 44 Feld- und 174 Hallenhockeyspiele werden in der Saison 74/75 bestritten
  • BHC-Jugend weiter führend in Westfalen Hallenhockey nimmt weiteren Aufschwung nach Fertigstellung der Sporthalle am Leibniz-Gymnasium
  • Trotz vieler Initiativen wird dem BHC noch immer kein Hockeyplatz zur Verfügung gestellt BHC inzwischen zweitgrößter westf. Hockeyverein
  • Der Erfolg hält an - Hallenhockey: l. Herrenmannschaft schafft den Aufstieg in die Regionalliga Herausragendes Ereignis: Besuch der deutschen Herren- Nationalmannschaft in Buer Der Hockeynachwuchs behauptet seine Spitzenstellung in Westfalen
  • l. Herrenmannschaft: Abstieg aus der Regionalliga
  • l. Herrenmannschaft: Aufstieg in die Regionalliga
  • l. Herrenmannschaft spielt weiter in der Regionalliga, Halle
  • Aufstieg der Herren in die Feldhockey-Oberliga
  • 2. Platz der Herren in der Hallenhockey-Oberliga, macht Teilnahme an der Bundesligaaufstiegsrunde in München möglich. Herrenmannschaft spielt gegen die Nationalmannschaft der CSSR in Essen (3:3)
  • Herren, Abstieg aus Regionalliga
  • l. Damen steigen in die 1. Verbandsliga auf
  • Mädchen A Vize-Westfalenmeister Mädchen B Westfalenmeister
  • Mädchen C Vize-Westfalenmeister I. Herren scheitern erst im Achtelfinale an dem Bundesligaaufsteiger Braunschweiger THC mit 2:4 im Deutschen Hockey Pokalwettbewerb Mädchen und Jugend B belegen beide 2. plätze gegen bayrische Auswahlmannschaften
  • Alte Herren werden Westfalenmeister in der Halle Wolfgang Radner bekommt die goldene Ehrennadel von der Stadt Gelsenkirchen
  • Knaben A gewinnen den Westdeutschen Pokal gegen Uhlenhorst Mülheim 27.4.2002 Kunstrasenplatz-Eröffnung des Leibniz-Gymnasiums