Knaben A Turnier in Datteln

von Torsten Damberg

Westfalen Qualifikation derA-Knaben des Buerschen Hockey Clubs

Die A-Knaben, das sind:
Mats Hagenbach (im Tor)
4 Moriz Bredau
7 Tim Letzel
21 Robin Scholten
22 Michel Neuhaus
24 Joshua Marquardt
26 David Nowicki

Im ersten Spiel der Buerschen geht es gegen den Ausrichter TV Datteln

Die Dattelner sind körperlich überlegen, haben zunächst optische Feldüberlegenheit und drücken die Bueraner in die Defensive. Datteln kombiniert und kann in der 10. Minute zum 1:0 einnetzen.
Eine Minute später kann Datteln auf 2:0 erhöhen und so bleibt es auch zur Halbzeit.
Halbzeit 2 beginnen die Bueraner Jungs besser: sie greifen früher an, halten damit das Spiel weiter vom eigenen Tor weg und kommen zu eigenen Chancen. Michel Neuhaus nutzt eine davon und verkürzt auf 1:2!
Beide Mannschaften kommen noch zu Chancen, aber keiner der Keeper lässt noch etwas zu. Es bleibt bei einer knappen 1:2 Niederlage.
Schade, ein Unentschieden wäre aufgrund der Steigerung in der 2. Halbzeit gerecht gewesen, aber es sollte nicht sein.

Nach kurzer Verschnaufpause geht es direkt weiter mit Spiel Nr. 2 gegen Rheine.

Die Bueraner Jungs sind heute leider nur in kleiner Besetzung unterwegs: Nur ein Auswechselspieler steht zur Verfügung. Auch Rheine ist körperlich überlegen. Kein Wunder, könnten 3 Bueraner schließlich noch bei den B-Knaben spielen.
Rheine macht Druck aber Mats Hagenbach hält ein ums andere Mal glänzend!
Dann ist es passiert: bei einem schnellen Konter verwandelt Rheine unhaltbar zum 1:0.
Mats fischt Einiges von der Linie, aber dann ist er erneut geschlagen und muss kurz hintereinander 3 Tore hinnehmen: zur Halbzeit steht es 0:4.

Halbzeit 2 beginnt besser: Michel Neuhaus kann auf 1:4 verkürzen. Buer hält jetzt besser dagegen. Aber erneut ist Mats überwunden: Es steht 1:5. Kurz vor Schluss kassiert Buer einen weiteren Gegentreffer: Endstand 1:6 gegen die körperlich deutlich überlegenen Rheiner.

In Spiel Nr. 3 geht es gegen Osnabrück.
Etwas verschlafen Beginn und schon steht es 0:1, doch fast im Gegenzug kann Buer durch Michel Neuhaus ausgleichen: 1:1
Eine kurze Ecke kann Osnabrück zur erneuten Führung nutzen: 1:2 zur Halbzeit
Osnabrück erhöht auf 1:3
Die Kraft lässt merklich nach und Buer kann sich kaum noch aus der Bedrängnis befreien und kassiert das 1:4
Am Ende führt ein schöner Angriff mit einer schnellen Kombination, die Moriz Bredau verwandelt noch zum 2:4 Anschlusstreffer ... zugleich Endstand

(Text und Foto: M. Nowicki)

Zurück