Erster Hallenspieltag der B-Mädchen

von Torsten Damberg

Zum ersten Spieltag der Regionalliga in der Hallensaison 18/19 traten unsere B-Mädchen am vergangenen Sonntag mit zwei Teams gegen den HC Herne und den HC Münster an.


Den Anfang machte Buer 1 gegen den HC Münster. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Buerschen Mädels immer mehr in der Münsteraner Hälfte fest und erhöhten kontinuierlich den Druck. Schließlich war es Rike Damberg die den ersten Treffer für den BHC erzielte. Nun war der Knoten geplatzt und es folgten zwei Treffer von Alexandra Agiapitov und einer von Jule Schütte zum verdienten 4:0 Endstand.


Im zweiten Spiel traf das neu formierte Team Buer 2 auf den HC Herne. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel bei dem sich keine Mannschaft entscheidende Vorteile erspielen konnte. Gegen Spielende hatten der BHC aber nochmal eine große Chance das Siegtor zu erzielen, der Ball verfehlte aber haarscharf das Herner Tor.Das Spiel endete 0:0.


Direkt im Anschluss traf das Team Buer 2 auf den HC Münster. In der Außenseiterrolle fühlten sich die Mädels sichtlich wohl und stellten die Münsteraner Mädels vor größere Probleme als gedacht. Zwar erzielten die Münsteraner früh das 1:0, danach konnte Team 2 das Spiel allerdings lange offen gestalten und erarbeitete sich sogar, unter lautstarker Anfeuerung von Team 1 und den zahlreich mitgereisten Eltern, einige Chancen. Letztlich blieb ihnen aber ein Treffer verwehrt und Münster konnte in der Schlussphase noch das 2:0 und 3:0 erzielen.


Nun trat Buer 1 gegen den Herner HC an. Es war die erwartet einseitige Partie in der die Buerschen Mädels ihre Spielstärke demonstrieren konnte. Bereits zur Halbzeit stand es 7:0 und Torhüterin Jovana Angenendt musste nicht einmal ins Spiel eingreifen. Am Ende lautete das Ergebnis 12:0 für den HC Buer.


Im letzten Spiel des Tages trafen die beiden Buerschen Teams aufeinander. Auch hier schlug sich Team 2 sehr tapfer, dennoch war das Spiel schnell entschieden. Trotz einer guten Torwartleistung von Torhüterin Ida Hanspaul, die mehrere tolle Paraden zeigte, endete das Spiel 7:0 für Team 1.


Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt:


Team 1: Jovana Angenendt, Hannah Mihm, Romy Paolucci(6 Tore), Rike Damberg (4 Tore), Jule Schütte( 5 Tore), Jule Gawron (3 Tore), Alexandra Agiapitov (4 Tore) , Jolina Klimek(1 Tor), Viola Soostmeyer


Team 2: Ida Hanspaul, Marie Kolz, Amelie Harnau, Paula Steinborn, Eileen Gschmack, Emily Achterwinter, Emma Kleimann

Zurück